2-6 Motivation von Studierenden stärken

Ausgangssituation

Neben emotionalen, kognitiven und sozialen Bedingungen ist die Motivation einer der zentralen Faktoren, die über den Lernerfolg entscheiden. Sie entscheidet darüber, welche Inhalte und Kompetenzen erlernt werden und wie nachhaltig, tief oder oberflächlich Lernprozesse ablaufen. Hochmotivierte Studierende setzen sich aktiv, kritisch und begeistert mit den jeweiligen Lerngegenständen auseinander, wollen verstehen und nicht nur den „Stoff“ für die nächste anstehende Prüfung auswendig lernen. In diesem Workshop wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, was Studierende moviert und wie wir als Lehrende unsere Studierenden dabei unterstützen können, mit Begeisterung zu lernen.

 

Ziele

Die Teilnehmenden

  • erwerben Wissen über unterschiedliche Formen und Erklärungsansätze von Lernmotivation
  • reflektieren auf der Grundlage ihrer eigenen Lehrerfahrungen Ihr Verständnis von Motivation und deren Beeinflussbarkeit durch die Gestaltung von Lehr-Lern-Umgebungen
  • reflektieren die Bedeutung ihrer eigenen Lehrmotivation für die Lernmotivation ihrer Studierenden
  • erweitern ihr Repertoire didaktischer Methoden zur Steigerung der Motivation ihrer Studierenden
  • erweitern ihr Repertoire an Tricks und Tipps für Steigerung der Motivation ihrer Studierenden

 Inhalte

  • Formen der Lernmotivation
  • Lehrmotivation als Grundlage studentischer Lernmotivation
  • Instrumente zur Förderung studentischer Motivation
  • Tipps und Tricks zur Motivation
  • Motivation in unterschiedlichen Lehrformaten
  • Motivation durch Themenwahl und Themengestaltung
  • Motivation durch die Persönlichkeit und das Auftreten der Lehrenden
  • Motivation durch die didaktisch-methodische Gestaltung von Lehrveranstaltungen

 

Ihre Trainer

Dr. Helge Batt (Universität Landau), Dr. Barbara Waldkirch (Coach für Wissenschaftler & Trainerin für Hochschuldidaktik)

 

Anmeldung über OpenOLAT