2-1.6 Erfolgreich Lehren in mathematischen und technischen Fächern

 
Ausgangssituation

Viele Lehrende in Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaften (MINT-Fächer) klagen über zahlreiche Missstände, z.B. große Stofffülle, mangelnde Vorbildung der Studierenden und große Teilnehmerzahlen, die zu hohen Durchfallquoten führen.  Wir möchten in diesem Workshop Möglichkeiten aufzeigen, wie auch unter solchen Bedingungen wirksame Verbesserungen in der Lehre möglich sind.  

 
Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • lernen verschiedene langjährig erprobte Lehrmethoden kennen, die ihnen helfen können, fachliche Probleme der Studierenden besser zu identifizieren und den Studierenden bei deren Überwindung zu helfen,
  • werden Gelegenheit haben, solche Methoden mit Blick auf ihre Lehrveranstaltungen zu erarbeiten und zu erproben und
  • erarbeiten, in welchen Situationen und für welche Ziele der Einsatz elektronischer Medien besonders gewinnbringend und unter Umständen sogar notwendig ist.      

 

Inhalte

  • Ergebnisse fachdidaktischer Untersuchungen
  • Häufige Verständnisschwierigkeiten
  • Theorien und Modelle zum Lernen technischer Inhalte
  • Forschungsbasierte Lehrmethoden
  • Etablierte Testinstrumente zur Messung des Lernerfolgs
  • Gewinnbringende Nutzung elektronischer Medien  

 
Ihre Trainer

Prof. Dr. Christian Kautz (Technische Universität Hamburg-Harburg),

Prof. Dr. Peter Riegler (Ostfalia Hochschule)

Termin: 21./22.02.2013 (10:00-18:00 und 9:00-17:00 Uhr, 16 AE)

Anmeldeschluss: 07.02.2013

Veranstaltungsort: Technische Universität Kaiserslautern

Max. Teilnehmerzahl: 14