2-1 Fallstudienarbeit und projektbasiertes Lernen

Ausgangssituation

Die Methoden aktiven Lernens verknüpfen in idealer Weise die selbstgesteuerte Wissenserschließung mit der Ausbildung überfachlicher Kompetenzen der Studierenden. Studierende können in einem spezifischen Themengebiet durch Fallstudienarbeit und projektbasiertes Lernen Wissen teils selbständig und teils unter Anleitung erschließen und manchmal auch neues Wissen generieren. Im Vordergrund steht damit ein vertiefendes Verstehen der Inhalte und des Faches.

Ziele

Die Teilnehmenden 

  • beschreiben ausgewählte Konzepte aktiven Lernens von problembasiertem Lernen über projektbasiertes Lernen bis hin zur Fallstudienarbeit
  • wählen zielgerichtet Konzepte für die eigene Lehrveranstaltung aus und planen exemplarisch deren Einsatz
  • erkennen und organisieren Gruppenprozesse
  • gestalten den Lernprozess der Studierenden
  • beschreiben Besonderheiten des Prüfens bei diesen Lehrveranstaltungen und wählen Prüfungsformen passend zur Veranstaltung aus

Inhalte

  • Konzepte aktiven Lernens in die eigene Lehre integrieren
  • das aktive Lernen der Studierenden bewusst initiieren
  • Kennenlernen ausgewählter Konzepte aktiven Lernens von problembasiertem Lernen über projektbasiertes Lernen bis hin zur Fallstudienarbeit
  • Umgang mit Studierendengruppen
  • Besonderheiten des Prüfens bei diesen Lehrformaten


Ihr Trainerin

Prof. Dr. Luisa Sabine Heß

 

Anmeldung über OpenOLAT